Wie lese ich eine Fahrgestellnummer (FIN) an meinem Auto aus?

Geschrieben von jeb hoge | Übersetzt von jacek darlinski
Wie lese ich eine Fahrgestellnummer (FIN) an meinem Auto aus?

Die Fahrgestellnummer an deinem Mazda.

Die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN - oder auch Fahrgestellnummer) ist eine international standardisierte Nummerierung von Kraftfahrzeugen. Dabei werden spezielle Seriennummern den Herstellern zugewiesen . Diese Nummerierung ist für Kraftfahrzeuge erforderlich und erlaubt, in einer Art "Fingerabdruck" für Automobilhersteller (z.B. Mazda), einzelne Fahrzeuge zu identifizieren.

Schwierigkeitsgrad:
Einfach

Was dich auch interessieren könnte

Das wird gebraucht

  • Fahrzeugbrief oder Versicherungspapiere
  • Computer

ganze Listeverkleinern

Anleitungen

    Wo finde ich die FIN?

  1. 1

    Die FIN findest du im Fahrzeugbrief oder in den Versicherungspapieren. Sie ist auch mehrfach am Fahrzeug selbst untergebracht, zum Beispiel im Motorraum oder auf der rechten Seite des Autos.

  2. 2

    Die ersten drei Buchstaben und Nummern beziehen sich auf den Hersteller des Fahrzeugs: Das erste Zeichen steht für den Herstellungsort. Ist das erste Zeichen zum Beispiel ein "J", dann wurde das Fahrzeug in Japan hergestellt. Ein in Deutschland hergestelltes Fahrzeug hat den Buchstaben "W". Die zweiten und dritten Zeichen stehen jeweils für den Hersteller. Ein "M" bedeutet, das Fahrzeug wurde von Mazda gebaut, "F" steht für Ford und "BA" steht für BMW.

  3. 3

    Die folgenden fünf Zeichen beschreiben Details des Fahrzeugs, wie zum Beispiel den Karosserie-Typ (Limousine oder Cabrio), Motortyp, Rückhaltesysteme (z. B. Airbags) und die Baureihe (z.B. Mazda6). "HP80C" bedeutet zum Beispiel es handelt sich um eine Mazda 6i Limousine mit einem 2.3 l Vierzylinder-Motor, sowie Front- und Seitenairbags.

  4. 4

    An der neunten Stelle befindet sich ein Prüfziffer. Diese wird durch alle anderen Nummern der FIN berechnet. Die Prüfziffer dient nur der Überprüfung der kompletten FIN und beinhaltet keine weiteren Informationen.

  5. 5

    Die nächsten beiden Zeichen bilden in Deutschland die ersten Zeichen der laufenden Nummer für das Fahrzeug. Diese Zahlen sind für jedes Fahrzeug einer Baureihe einmalig. In Nordamerika stehen die beiden Zeichen zum einen für das Produktionsjahr und zum anderen für die Fabrik in denen das Fahrzeug hergestellt wurde.

  6. 6

    Die letzten 6 Zeichen bilden den Rest der laufenden Nummer. Je nachdem welches Fahrzeugmodell du hast, kann zu Beginn der Reihe auch mal ein Buchstabe stehen. Beim Mazda6 steht hier zum Beipiel an erster Stelle ein "M".

Tipps und Warnhinweise

  • Der einfachste Weg eine FIN zu dekodieren ist es im Internet einen Seriennummer-Check zu suchen. Diese sind zumeist kostenlos. Ein Mazda Händler sollte auch in der Lage sein die die in der FIN kodierten Informationen bereitzustellen.

Unsere Meistgelesenen

Kommentare

Copyright © 1999-2014 Demand Media, Inc. Impressum

Mit der Nutzung dieser Website bestätigen Sie die Annahme der Nutzungsbedingungen, Cookie-Richtlinien, und Richtlinien zum Datenschutz von eHow.

Ad Choices de-DE

Demand Media

Mit der Nutzung von eHow.de stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen.